Die Fuldabrücker Schützen waren zum traditionellen Neujahrsempfang am 2. Sonntag im Januar in das Bürgerhaus Kupferkanne eingeladen. Wenn die Teilnehmerzahl auch überschaubar war, zeigten die Anwesenden doch sportlichen Ehrgeiz um den Titelgewinn.

Die Ergebnisse folgender Disziplinen zählten für die Wertung:

10 Schuss Luftgewehr / Luftpistole Auflage, 2 x 5 Wurf Kegeln, 3 Pfeile Darts und einmal Würfeln.

So ist ein gewisser Ausgleich gewährleistet und ein wenig Glück beim Darts und Würfeln gehörte auch dazu.

Der 1. Vorsitzende M. Günther konnte die Pokale an die Sieger überreichen:

v.l.n.r.: Valentin Hunjadi (Jugend), Harald von Donop (Schützen), Tanja Hunjadi (Damen).

Nachdem sich alle in einer gemeinsamen Mittagspause bei Gregor gestärkt hatten, stand noch das Glücksschießen auf dem Programm. Hier galt es, mit 3 Schuss auf die speziellen Scheiben möglichst viele Zähler zu erzielen und die Minuszähler nicht zu treffen. Kleine Sachpreise bzw. Gutscheine waren die Belohnung für die Teilnahme.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die an der Durchführung beteiligt waren sowie bei den Schützenschwestern, die für den Nachmittagskaffee Kuchen gebacken hatten, für die Unterstützung der Veranstaltung.

13.  + 27.01., 18 Uhr, Vereinsmeisterschaft KK-Gewehr liegend

Schießstand Dörnhagen

 

20.01. + 03.02., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft KK-Gewehr Auflage

Schießstand Dörnhagen

 

15. + 22. + 29.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft LP + LG/Auflage

Schießstand Bürgerhaus Kupferkanne

 

16. + 23.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft SpoPi-KK

Schießstand Dörnhagen

 

19. + 26.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft UHR

Schießstand Dörnhagen

 

30.01. + 06.02., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft SpoPi-GK

Schießstand Dörnhagen

Auch in dieser Wettkampfsaison sind wir wieder mit jeweils 2 Mannschaften in den Disziplinen Luftgewehr Freistehend und Luftgewehr Auflage am Start.

Luftgewehr Freistehend

In der 1. Mannschaft schießen Katharina Kuß, Tim Brendke und Dominik Hellwig. Sie belegen in der Regionalklasse z.Zt. den 1. Platz mit 10:0 Punkten.

Die 2. Mannschaft, bestehend aus Janet Deichmann, Cornelia Güth und Brunhilde Riebensahm sowie den Ersatzschützen Daniel Hellwig und Thies Kessler, belegen in der 2. Grundklasse Platz 4 mit 6:6 Punkten.

Luftgewehr Auflage

Hier finden immer sehr spannende und knapp ausgehende Wettkämpfe statt. Es entscheiden manchmal nur 1 oder 2 Ringe über Sieg oder Niederlage.

Die 1. Mannschaft mit Klaus-Dieter Günther, Bettina Siemon und Brunhilde Riebensahm beendet die Hinkämpfe auf dem 2. Platz mit 8:4 Punkten. Bettina Siemon hat hier ein Triple geschafft; sie schoss in 3 Wettkämpfen hintereinander jeweils die volle Ringzahl, d.h. 300 Ringe – super Leistung!

Die 2. Mannschaft (aufgestiegen von Grundklasse 2 in die Regionalklasse) mit Renate Günther, Irmgrid Preuß und Martin Günther steht bisher auf Platz 6 mit 0:10 Punkten. Doch es kommen ja noch die Rückkämpfe.

In der Einzelwertung der Schützen in der Bezirksklasse belegt Bettina Siemon mit einem Durchschnitt von 298,29 Ringen z.Zt. Platz 1; Martin Günther belegt in der Regionalklasse Platz 2 mit einem Durchschnitt von 296,5 Ringen. Die Einzelwertung aller Wettkampfklassen zusammen im Bezirk (Bezirksklasse bis Grundklasse 3) ist erst nach Beendigung der Rundenwettkämpfe aussagekräftig.

Für die Rückrunde wünschen wir allen Schützen: Gut Schuss!

Brunhilde Riebensahm

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 14. Februar 2020, in das Bürgerhaus Kupferkanne in der Parkstraße Dennhausen ein. Beginn ist um 20:00 Uhr im kleinen Saal.

Die Tagesordnung lautet:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Berichte der Schießwarte LP, LG, Sportpistole, KK-Gewehr, Sommerbiathlon, Waffenwartes und Jugendleiters; mit Ehrungen der Vereinsmeister

5. Berichte des Kassierers und der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Antrag Satzungsänderung:

§ 12.1 – Vorstand
Streichen: §12.1.e) und f) – 1. und 2. Schießwart

neue Bezeichnung: Sportleiter (als Einzelperson)

8. Neuwahlen des Vorstandes und der Spartenleiter

9. Wahl der Kassenprüfer 2020

10. Termine 2020

11. Weitere Anträge und Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich 1 Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein.

M. Günther, 1. Vors.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme, ist doch die Anzahl der erschienenen Mitglieder bei allen Veranstaltungen immer auch ein Ausdruck für das Interesse am Verein.

Der Sportschützenverein lädt alle Mitglieder und Angehörige zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, den 12. Januar 2020 am Schießstand Bürgerhaus Kupferkanne in der Parkstraße ein. Hier werden in den verschiedenen Klassen die Neujahrssieger ermittelt.

Beginn ist um 10:00 Uhr mit dem Wettkampf in mehreren Disziplinen:

Luftgewehr / Luftpistole – 10 Schuß Auflage, Kegeln – 2 x 5 Wurf, Dart – 3 Wurf und zum Ausgleich wird auch noch einmal gewürfelt.

So sind die Anforderungen nicht zu hoch geschraubt und aufgrund der unterschiedlichen Disziplinen haben nicht nur die aktiven Schützen Chancen auf den Pokal der Neujahrssieger. Es gab die letzten Jahre immer wieder Überraschungen! Die Mittagspause ist vorgesehen beim Kupferkannenwirt Gregor, es stehen verschiedene Gerichte zur Auswahl. Auch ein Glücksschießen mit kleinen Preisen wird wieder durchgeführt.

Der Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen und wünscht allen Mitgliedern mit ihren Familien für das neue Jahr 2020 alles Gute, Zufriedenheit und persönliches Wohlergehen.

Martin Günther, 1. Vorsitzender

Wider Erwarten konnten wir pünktlich um 8:00 Uhr am Bürgerhaus Kupferkanne starten. Busfahrer und Service-Personal hießen uns im neuesten Reisebus der Fa. Bonte herzlich willkommen.

Über die A 38 bis Nordhausen kamen wir zügig unserem Ziel Ostharz näher.

Bei herrlichem Wetter (war gebucht) ging es durch die wunderschöne Landschaft zur Rappbode-Talsperre. Von der Sperrmauer aus konnte die längste Seilhängebrücke der Welt (483 m) bewundert werden. Noch tief beeindruckt, wartete das nächste Highlight auf uns, die „Rübeländer Tropfsteinhöhlen“. Diejenigen, die eine Führung durch die „Baumannshöhle“ mitmachten, konnten sich nach dem Auf und Ab im Bus von den Strapazen erholen.

Doch nicht lange: Schon bald erreichten wir den Wendefurther Stausee, auf dem eine Floßfahrt gebucht war. Bei einem deftigen Mittagessen, untermalt von Volksmusikklängen live, haben wir auch dies so gut wie unbeschadet überstanden. Auf der anschließenden Fahrt nach Wernigerode, immer im Schatten des „Brocken“, war ein wenig Zeit zum Verschnaufen.

Die Fahrt mit dem kleinen Bimmelbähnchen brachte uns die Kultur des wunderschönen Städtchens näher. Zurück zum Bus war ein Bummel durch die zauberhafte Innenstadt angesagt – kaum einer konnte auf ein „Weltmeistereis“ verzichten.

Eine ruhige und entspannte Rückfahrt ist unserem besonnenen Lenker zu verdanken.

Wie immer konnte man den ereignisreichen Tag bei Gregor ausklingen lassen.

HORRIDO

Jochen Schröder

 

 

Liebe Athletinnen und Athleten,

an dieser Stelle finden Sie ab sofort aktuelle Informationen zu den Hessischen Sommerbiathlonmeisterschaften 2019.

Die Anmeldung ist bis 6. August 2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Ausschreibung (26. Juli 2019; Seite 14 der Ausschreibungen des Hessischen Schützenverbands 2019)

Zeitplan (26. Juli 2019)

Streckenplan (geändert, 13. August 2019)

Startliste (veröffentlicht, 14. August 2019)

 

Ergebnisse (veröffentlicht, 18. August 2019):

Sprint

Massenstart

 

 

 

 

Diese Seite wird stetig aktualisiert; in Klammer wird die letzte Aktualisierung der Dokumente angezeigt. Stand: 18. August 2019