Neben den aktuellen Vorschriften und Verordnungen des Landes Hessen sind zusätzliche Vorgaben der Gemeinde Fuldabrück, des DOSB und des Deutschen Schützenbundes zu beachten.

Vom Land Hessen aus darf seit der letzten ab 09. Mai gültigen Verordnung im Breitensport das Training unter streng definierten Voraussetzungen wieder aufgenommen werden, Wettkampfbetrieb bleibt untersagt. Gemeinschaftsräume und andere Räumlichkeiten bleiben weiterhin geschlossen.

Ein paar Informationen zur Situation in unserem vereinsinternen Sportbetrieb:

Der Vorstand hat sich aufgrund der vielfältigen Einschränkungen und Bedingungen dazu entschieden, auch das Training weiter auszusetzen. Für alle Sparten (Luftdruck, Sportpistole, KK-Gewehr, Sommerbiathlon) werden Konzepte erarbeitet, um unter Beachtung aller Vorschriften den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. Da die jetzige Verordnung des Landes Hessen bis zum 05. Juni gültig ist, wollen wir abwarten, welche Maßnahmen dann auf die Sportvereine zukommen und danach unsere neuen Entscheidungen ausrichten.

Wir bedanken uns für euer Verständnis und hoffen alle, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen nicht mehr lange andauern werden und wir bald wieder zu einem gewohnten Trainings- und Wettkampfbetrieb mit den entsprechenden sozialen Kontakten zurückkehren können.

Horrido und bleibt gesund –

M. Günther, 1. Vorsitzender

Vor Absage aller sportlicher Aktivitäten wegen der Coronakrise konnten wir noch unsere Rundenwettkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr freistehend und Luftgewehr-Auflage abschließen.

Unsere LG-Mannschaft 1 mit Katharina Kuß, Dominik Hellwig und Tim Brendtke hat in der Regionalklasse den 3. Platz belegt.

Die Einzelwertung aller Schützen in der Regionalliga ergab für unseren Verein folgendes Durchschnittsergebnis bei den Wettkämpfen: 

  3. Katharina Kuß mit 372,25 Ringen,

10. Dominik Hellwig mit 364,25 Ringen und

11. Tim Brendtke mit 361,00 Ringen.

 

Die 2. LG-Mannschaft mit Janet Deichmann, Cornelia Güth und Brunhilde Riebensahm und als Ersatzschütze Daniel Hellwig, belegte in der II. Grundklasse auch den 3. Platz.

Die Einzelwertung:

 2. Cornelia Güth mit 362,38 Ringen,

 8. Brunhilde Riebensahm mit 352,13 Ringen und

15. Janet Deichmann mit 324,38 Ringen im Durchschnitt bei jeweils 40 Schuß.

 

In der Disziplin LG-Auflage werden 30 Schuss pro Wettkampf absolviert, das höchstmögliche Einzelergebnis sind also 300 Ringe.

Die 1. Mannschaft LG-Auflage startete in der Bezirksliga mit Klaus-Dieter Günther, Brunhilde Riebensahm und Bettina Siemon und beendete die Saison mit Platz 3.

Die Einzelwertung:

 1. Bettina Siemon mit 299,13 (!) Ringen,

 8. Klaus-Dieter Günther mit 296,50 und

12. Brunhilde Riebensahm mit 295,00 Ringen im Durchschnitt.

 

Somit haben diese 3 Mannschaften den jeweiligen Klassenerhalt geschafft (zufällig alle mit Platz 3).

Leider muss aber unsere 2. Mannschaft LG-Auflage mit Martin Günther, Renate Günther und Irmgrid Preuß mit dem 6. Platz (Punktgleich mit dem Fünftplatzierten) aus der Regionalliga in die Grundklasse 1 absteigen. In dem direkten Vergleich mit dem Fünften fehlten ihr 5 Ringe - schade!

Die Einzelwertung:

 4. Martin Günther mit 296,63 Ringen,

12. Irmgrid Preuß mit 290,63 Ringen und

18. Renate Günther mit 278,13 Ringen.

Wir hatten in diesem Jahr wieder eine Mannschaft in der Bezirksliga für die 50 m KK-Auflage gemeldet und 2 Wettkämpfe waren bereits absolviert. Beide hatten wir gewonnen und führten die Tabelle mit sehr guten Ringzahlen an.

Doch das war es leider für dieses Schießjahr. Aus bekanntem Grund sind bereits ab Mitte März die gerade gestarteten Rundenwettkämpfe im Bereich Kleinkaliber-Auflage 50 m sowie sämtliche noch ausstehenden Meisterschaften in allen Disziplinen bis hin zur Deutschen Meisterschaft abgesagt worden.

Auf ein Neues – nach der Krise!

Liebe Vereinsmitglieder und SportlerInnen,

mit sofortiger Wirkung wird auf unseren Schießständen der Trainingsbetrieb eingestellt.

Mit Wirkung vom 18. März 2020 wurden durch das Land Hessen und daraufhin auch von der Gemeinde Fuldabrück u.a. sämtliche Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport-und Freizeitenrichtungen untersagt.

Somit kann auch nur nach Aufhebung dieser Entscheidungen der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden.

Damit leisten auch wir unseren Beitrag, um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verhindern.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis – und bleibt gesund.

M. Günther, 1. Vorsitzender

 

(zuletzt aktualisiert am 19. April 2020)

Die Fuldabrücker Schützen waren zum traditionellen Neujahrsempfang am 2. Sonntag im Januar in das Bürgerhaus Kupferkanne eingeladen. Wenn die Teilnehmerzahl auch überschaubar war, zeigten die Anwesenden doch sportlichen Ehrgeiz um den Titelgewinn.

Die Ergebnisse folgender Disziplinen zählten für die Wertung:

10 Schuss Luftgewehr / Luftpistole Auflage, 2 x 5 Wurf Kegeln, 3 Pfeile Darts und einmal Würfeln.

So ist ein gewisser Ausgleich gewährleistet und ein wenig Glück beim Darts und Würfeln gehörte auch dazu.

Der 1. Vorsitzende M. Günther konnte die Pokale an die Sieger überreichen:

v.l.n.r.: Valentin Hunjadi (Jugend), Harald von Donop (Schützen), Tanja Hunjadi (Damen).

Nachdem sich alle in einer gemeinsamen Mittagspause bei Gregor gestärkt hatten, stand noch das Glücksschießen auf dem Programm. Hier galt es, mit 3 Schuss auf die speziellen Scheiben möglichst viele Zähler zu erzielen und die Minuszähler nicht zu treffen. Kleine Sachpreise bzw. Gutscheine waren die Belohnung für die Teilnahme.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die an der Durchführung beteiligt waren sowie bei den Schützenschwestern, die für den Nachmittagskaffee Kuchen gebacken hatten, für die Unterstützung der Veranstaltung.

13.  + 27.01., 18 Uhr, Vereinsmeisterschaft KK-Gewehr liegend

Schießstand Dörnhagen

 

20.01. + 03.02., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft KK-Gewehr Auflage

Schießstand Dörnhagen

 

15. + 22. + 29.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft LP + LG/Auflage

Schießstand Bürgerhaus Kupferkanne

 

16. + 23.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft SpoPi-KK

Schießstand Dörnhagen

 

19. + 26.01., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft UHR

Schießstand Dörnhagen

 

30.01. + 06.02., 19 Uhr, Vereinsmeisterschaft SpoPi-GK

Schießstand Dörnhagen

Auch in dieser Wettkampfsaison sind wir wieder mit jeweils 2 Mannschaften in den Disziplinen Luftgewehr Freistehend und Luftgewehr Auflage am Start.

Luftgewehr Freistehend

In der 1. Mannschaft schießen Katharina Kuß, Tim Brendke und Dominik Hellwig. Sie belegen in der Regionalklasse z.Zt. den 1. Platz mit 10:0 Punkten.

Die 2. Mannschaft, bestehend aus Janet Deichmann, Cornelia Güth und Brunhilde Riebensahm sowie den Ersatzschützen Daniel Hellwig und Thies Kessler, belegen in der 2. Grundklasse Platz 4 mit 6:6 Punkten.

Luftgewehr Auflage

Hier finden immer sehr spannende und knapp ausgehende Wettkämpfe statt. Es entscheiden manchmal nur 1 oder 2 Ringe über Sieg oder Niederlage.

Die 1. Mannschaft mit Klaus-Dieter Günther, Bettina Siemon und Brunhilde Riebensahm beendet die Hinkämpfe auf dem 2. Platz mit 8:4 Punkten. Bettina Siemon hat hier ein Triple geschafft; sie schoss in 3 Wettkämpfen hintereinander jeweils die volle Ringzahl, d.h. 300 Ringe – super Leistung!

Die 2. Mannschaft (aufgestiegen von Grundklasse 2 in die Regionalklasse) mit Renate Günther, Irmgrid Preuß und Martin Günther steht bisher auf Platz 6 mit 0:10 Punkten. Doch es kommen ja noch die Rückkämpfe.

In der Einzelwertung der Schützen in der Bezirksklasse belegt Bettina Siemon mit einem Durchschnitt von 298,29 Ringen z.Zt. Platz 1; Martin Günther belegt in der Regionalklasse Platz 2 mit einem Durchschnitt von 296,5 Ringen. Die Einzelwertung aller Wettkampfklassen zusammen im Bezirk (Bezirksklasse bis Grundklasse 3) ist erst nach Beendigung der Rundenwettkämpfe aussagekräftig.

Für die Rückrunde wünschen wir allen Schützen: Gut Schuss!

Brunhilde Riebensahm

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 14. Februar 2020, in das Bürgerhaus Kupferkanne in der Parkstraße Dennhausen ein. Beginn ist um 20:00 Uhr im kleinen Saal.

Die Tagesordnung lautet:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Berichte der Schießwarte LP, LG, Sportpistole, KK-Gewehr, Sommerbiathlon, Waffenwartes und Jugendleiters; mit Ehrungen der Vereinsmeister

5. Berichte des Kassierers und der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Antrag Satzungsänderung:

§ 12.1 – Vorstand
Streichen: §12.1.e) und f) – 1. und 2. Schießwart

neue Bezeichnung: Sportleiter (als Einzelperson)

8. Neuwahlen des Vorstandes und der Spartenleiter

9. Wahl der Kassenprüfer 2020

10. Termine 2020

11. Weitere Anträge und Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich 1 Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein.

M. Günther, 1. Vors.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme, ist doch die Anzahl der erschienenen Mitglieder bei allen Veranstaltungen immer auch ein Ausdruck für das Interesse am Verein.