Mittlerweile sind auch die RWK der Saison 2018/19 beendet. Wir waren in jeder Disziplin mit jeweils 2 Mannschaften am Start. Die Mannschaftsstärke umfasst immer 3 Schützen.

Luftgewehr Freistehend

Bei LG Freistehend werden pro Schütze 40 Schuss abgegeben, man kann also 400 Ringe/Einzelschütze und 1200 Ringe als Mannschaft erzielen,

Die Mannschaft 1 mit Cornelia Güth, Dominik Hellwig, Katharina Kuß und Brunhilde Riebensahm schießt in der Regionalklasse und hat ihre 10 Wettkämpfe mit dem 3. Platz beendet (10:10 Pkt., 10887 von 12000 erreichbaren Ringen). Das Ziel Klassenerhalt wurde geschafft. In der Einzelwertung (Mindestteilnahme 8 Wettkämpfe) belegte Katharina Kuß mit einem Schießdurchschnitt von 369,75 Ringen Platz 7, Dominik Hellwig mit einem Schnitt von 368,75 Ringen Platz 8, Brunhilde Riebensahm mit einem Durchschnitt von 360,13 Ringen Platz 11, Cornelia Güth hat bei Teilnahme an 3 Wettkämpfen einen Schnitt von 355,33 erreicht.

Die Mannschaft 2 mit Tim Brendtke, Janet Deichmann, Daniel Hellwig und Thies Kessler hatte 8 Wettkämpfe in der Grundklasse 2 zu bestreiten. Sie schloss mit Platz 4 ab (2:14 Pkt., 8010 von 9600 erreichbaren Ringen) und hat auch den Klassenerhalt geschafft. Hier gab es bei der Einzelwertung (mind. 8 Wettkämpfe) folgende Ergebnisse: Platz 5 für Tim Brendtke mit 357,43 Ringen im Schnitt, Thies Kessler kam mit einem Schnitt von 324,86 Ringen auf Platz 14, Janet Deichmann bestritt 4 Kämpfe und hat einen Durchschnitt von 322,50 Ringen und Daniel Hellwig hat an 5 Wettkämpfen teilgenommen und erreichte einen Schnitt von 322,00 Ringen.

Luftgewehr Auflage

Hier werden 30 Schuss abgegeben, als Einzelschütze kann man mögliche 300 Ringe erzielen und als Mannschaft 900 Ringe.

Die Mannschaft 1 mit Klaus-Dieter Günther, Bettina Siemon und Brunhilde Riebensahm ist in der Bezirksklasse angetreten und hat nach 10 absolvierten Kämpfen den Klassenerhalt mit Platz 3 (11:9 Pkt., 8.864 von 9000 möglichen Ringen) geschafft. Der Zweitplatzierte hat 12:8 Punkte mit nur 8827 Ringen. In der Einzelwertung (mind. 8 Wettkämpfe) belegte Brunhilde Riebensahm mit einer Durchschnittszahl von 297,63 Ringen Platz 2, Bettina Siemon mit einem Schnitt von 296,75 Ringen Platz 4 und Klaus-Dieter Günther mit einem Schnitt von 295,88 Ringen Platz 8.

Die Mannschaft 2 (in der Grundklasse 1) mit Renate Günther, Martin Günther, Irmgrid Preuß, Jacqueline Schröder und Otto Schröder musste 8 Wettkämpfe bestreiten. Sie belegte Platz 2 (11:5 Pkt., 6.991 Ringe von 7200 möglichen Ringen) und steigt auf in die Regionalklasse – Glückwunsch! Denn der Erstplatzierte ist bereits mit einer Mannschaft in der Regionalklasse vertreten und kann somit nicht aufsteigen. Bei der Einzelwertung mit mind. 8 Wettkämpfen gab es folgende Ergebnisse: Martin Günther hat mit einer Durchschnittszahl von 296,57 Ringen Platz 1 belegt, Irmgrid Preuß kam mit 286,86 Ringen im Schnitt auf Platz 10, bei Teilnahme an 5 Wettkämpfen erreichte Jacqueline Schröder einen Schnitt von 292,20 Ringen und Otto Schröder einen Schnitt von 291,40 Ringen, Renate Günther hat an 4 Wettkämpfen teilgenommen und einen Schnitt von 280,00 Ringen erreicht.

Die Bezirksmeisterschaften für Luftgewehr Freistehend und Auflage sowie Kleinkaliber (KK) Sportgewehr Auflage sind mittlerweile beendet. In den Klassen bzw. Disziplinen, in denen wir teilnahmen, haben wir erfolgreich – um nicht zu sagen super erfolgreich – abgeschnitten.

KK 50 m Auflage

Die Mannschaft mit Bettina Siemon, Klaus-Dieter Günther und Brunhilde Riebensahm belegte in ihrer Klasse den 2. Platz. In der Einzelwertung Sen. I belegte Bettina Siemon Platz 2 mit 289 von 300 mögl. Ringen und Brunhilde Riebensahm Platz 3 ebenso mit 289 Ringen. In der Klasse Sen. II belegte Klaus-Dieter Günther den 2. Platz mit 287 Ringen und Irmgrid Preuß erreichte in ihrer Klasse Rang 14 mit 272 Ringen

10 m Luftgewehr Freistehend

Bei den Junioren haben sich Thies Kessler Platz 2 mit 322 von 400 möglichen Ringen und Daniel Hellwig Platz 3 mit 301 Ringen erkämpft.

In der Herrenklasse I schoss Dominik Hellwig 359 Ringe und erreichte Platz 11 und Tim Brendtke 332 Ringe und kam auf Platz 17.

Bei den Damen I siegte Juliana Siemon mit 390! von 400 Ringen, Platz 2 belegte mit 388 Ringen Jessica Damm und Fabienne Sippel wurde mit 384 Ringen Drittplatzierte. Als Mannschaft haben natürlich diese 3 Damen den Bezirksmeistertitel für Fuldabrück geholt. Super Leistung! 

Bezirksmeisterin in der Damenklasse II wurde Ute Eckl mit 386 Ringen.

In der Damenklasse III belegte Cornelia Güth mit 350 Ringen Platz 2.

In der Damenklasse IV wurde Brunhilde Riebensahm Bezirksmeisterin mit 362 Ringen.

Luftgewehr Auflage

Auch hier haben unsere Schützen „gut abgeräumt“. In diesem Jahr wurde erstmalig mit „Zehntelwertung“ gewertet, d.h. es werden 30 Schuss abgegeben und man kann insgesamt 327,0 Ringe erreichen. 

Die Mannschaft 1 mit Jacqueline Schröder, Martin Günther und Klaus-Dieter Günther wurde Bezirksmeister mit 937,5 Ringen. Die Mannschaft 2 mit Otto Schröder, Bettina Siemon und Brunhilde Riebensahm erreichte 921,7 Ringe und wäre damit 3. Geworden, doch sie ist außer Konkurrenz gestartet.

In der Einzelwertung Klasse Sen. II wurde Martin Günther Bezirksmeister mit 313,7 Ringen und Klaus-Dieter Günther belegte den 3. Platz mit 311,5 Ringen. Bei den Sen. I ist Otto Schröder außer Konkurrenz gestartet und wäre mit seiner Ringzahl von 312,1 Zweiter geworden. Bei den Seniorinnen I wurde Jacqueline Schröder Bezirksmeisterin mit 312,3 Ringen und Bettina Siemon hat sich den 2. Platz mit 308,9 Ringen gesichert. Platz 9 erreichte Brunhilde Riebensahm mit 300,7 Ringen und Irmgrid Preuß hat in der Klasse Sen. V den 14. Platz mit 300,5 Ringen erreicht.

Im neu formierten Schützenbezirk 11 Kassel-Wolfhagen sind auch im Luftgewehrbereich die Rundenwettkämpfe beendet. Wir haben jeweils mit 2 Mannschaften in der Disziplin Luftgewehr freistehend teilgenommen.

Die Mannschaft I (LG freistehend), bestehend aus Cornelia Güth, Katharina Kuss, Dominik Hellwig und Brunhilde Riebensahm (Ersatz) ist in der Regionalklasse angetreten und hat dort mit 10.926 Ringen den 4. Platz belegt. Sie ist punktgleich mit dem 3. Platzierten (10.904 Ringe), hat aber im direkten Vergleich mit dieser Mannschaft den Wettkampf verloren. Das erste Jahr in der neuen Klasse lief ganz zufriedenstellend und der Klassenerhalt wurde gesichert. Dieses ist leider unserer Mannschaft II, bestehend aus Janet Deichmann, Tim Brendtke, Michael Fehlauer und Daniel Hellwig (Ersatz) nicht geglückt. Sie haben in der Grundklasse 2 ihre Wettkämpfe bestritten und den 6. Platz mit 10.262 Ringen belegt. Sie sind punktgleich mit dem 5.Platzierten, haben aber den direkten Wettkampf gegen diesen verloren. Für unsere Mannschaft II war es dennoch ein spannender und interessanter RWK, haben doch in dieser Mannschaft 2 Schützen zum ersten Mal – nach ihrem erst sehr jungen Einstieg in den Schießsport – teilgenommen.

Im Durchschnitt wurden folgende Ergebnisse geschossen:

Cornelia Güth          363,7 Ringe

Katharina Kuss        374,6 Ringe

Brunhilde Riebensahm      359,2 Ringe

Dominik Hellwig      359,6 Ringe

 

Janet Deichmann   321,0 Ringe

Tim Brendtke           363,3 Ringe

Michael Fehlauer    343,7 Ringe

Daniel Hellwig         315,0 Ringe

Auch die Rundenwettkämpfe (RWK) in der Disziplin Luftgewehr-Auflage im neu gegründeten Schützenbezirk 11 Kassel-Wolfhagen sind beendet.

Wir sind mit 2 Mannschaften (bestehend aus je 3 Schützen) in den neu aufgestellten Klassen gestartet.

Die Mannschaft I, bestehend aus Klaus-Dieter Günther, Brunhilde Riebensahm, Bettina Siemon und Jacqueline Schröder startete in der Bezirksklasse.

Nach Absolvierung von 10 Wettkämpfen hat die Mannschaft in der Abschlusswertung Platz 3 belegt, nur ganz knapp mit 1 Punkt Unterschied hinter dem 2.Platzierten. Von den möglichen 9.000 zu erreichenden Ringen hat sie 8.856 Ringe erreicht, was eine Durchschnittsringzahl pro Wettkampf von 885,6 bedeutet.

Die Durchschnittsergebnisse der Schützen sind folgende:

Klaus-Dieter Günther 295,6 Ringe, Brunhilde Riebensahm 295,1 Ringe,

Bettina Siemon 294,9 Ringe und Jacqueline Schröder 294,3 Ringe.

Eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung, mit dem Erfolg des Klassenerhaltes.

Die Mannschaft II, bestehend aus Renate Günther, Irmgrid Preuss, Martin Günther und Reiner Uffelmann startete in der Grundklasse 2 und hat hier in der Abschluss-wertung nach 8 erfolgten Wettkämpfen souverän den 1. Platz belegt. Von den 7.200 zu erreichenden Ringen hat sie 6.970 Ringe erreicht, was eine Durchschnittsringzahl von 871,2 pro Wettkampf bedeutet.

Die Schützen schossen im Durchschnitt folgende Ringzahl:

Martin Günther 296,6 Ringe, Reiner Uffelmann 290,1 Ringe, Irmgrid Preuss 283,5 Ringe und Renate Günther 285,3 Ringe. Der Aufstieg in die 1. Grundklasse ist somit auf Anhieb geglückt.

Wir wünschen den beiden Mannschaften für die kommende Saison weiterhin: Gut Schuss!

Die ersten Bezirksmeisterschaften im neu gegründeten Schützenbezirk 11 Kassel-Wolfhagen sind in vollem Gange. In den Gewehrdisziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkaliber sind sie beendet und die Sieger bereits ermittelt. Unsere Schützen waren gut vertreten und haben beachtliche Erfolge in den jeweils stark besetzten Klassen erzielt.

KK (Kleinkaliber) Auflage 50 m

Seniorinnen I: Renate Günther belegte mit 228 Ringen den 5. Platz,

Seniorinnen V: Irmgrid Preuss belegte mit 271 Ringen den 11. Platz und

Senioren II: Klaus-Dieter Günther belegte mit 277 Ringen den 5. Platz

KK Auflage 100 m

Seniorinnen I: Jacqueline Schröder wurde mit 294 Ringen Vizemeisterin und

Senioren I: Otto Schröder belegte mit 286 Ringen den 10. Platz

Luftgewehr (freistehend)

Juniorenklasse I: Tim Brendtke wurde mit 364 Ringen Bezirksmeister,

Juniorenklasse II: Daniel Hellwig belegte mit 299 Ringen den 4. Platz, als Mannschaft haben sie in der Junioren-Klasse den 1.Platz belegt und sind somit Bezirksmeister.

Damen I: Vanessa-Christin Weide belegte mit 315 Ringen den 12. Platz,

Damen II: Cornelia Güth belegte mit 350 Ringen den 4. Platz,

Damen IV: Brunhilde Riebensahm wurde mit 357 Ringen Bezirksmeisterin

Herren I: Daniel Hellwig belegte mit 357 Ringen den 15. Platz.

Luftgewehr Auflage

Hier fand ein spannender Wettkampf statt, der Ausgang war folgender:

Seniorinnen I: Bettina Siemon wurde mit 294 Ringen Vizemeisterin, Jacqueline Schröder belegte mit 293 Platz 3, Brunhilde Riebensahm mit 292 Ringen Platz 4 und Renate Günther mit 264 Ringen den 11. Platz.

Wie man sieht, es wurde sich nichts geschenkt, die Plätze waren hart umkämpft.

Seniorinnen V: Irmgrid Preuss belegte mit 282 Ringen Platz 19,

Senioren I: Otto Schröder kam mit 294 Ringen auf Platz 5,

Senioren II: Klaus-Dieter Günther belegte mit 296 den 3. Platz und Martin Günther knapp dahinter den 4. Platz mit 295 Ringen.

Als Mannschaft erreichte Fuldabrück I mit K.-D. Günther, M. Günther und B. Riebensahm mit einem Gesamtergebnis von 883 Ringen den 2. Platz und können sich Vizemeister nennen.

Die Mannschaft Fuldabrück II mit B. Siemon, Jacqueline Schröder und R. Günther erreichte mit 851 Ringen den Platz 8

Bei einigen Schützen wird ihre erzielte Leistung mit Sicherheit zur Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften reichen.

B. Riebensahm