Einen tollen Erfolg konnte unsere Juniorenschützin Juliana Siemon bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im Armbrustschießen feiern. Bei Sichtungs- und Qualifikationsschießen des Deutschen Schützenbundes im Frühjahr konnte sich Juliana durchsetzen und wurde für die Nationalmannschaft der U 23 in der Disziplin Armbrust 10 m nominiert.

Juliana Siemon

Die 19. Weltmeisterschaften (World Championship Crossbow) wurden vom 10. – 16. Juli in Osijek / Kroatien durchgeführt. In der Mannschaftswertung kam das deutsche Team mit Juliana Siemon hinter der russischen Mannschaft auf Platz 2 und gewann damit die Silbermedaille. Auf den weiteren Plätzen folgten u.a. die Mannschaften der Schweiz, Österreich und Ungarn.

Deutsche Mannschaft U23 – Gewinner Silbermedaille mit Juliana Siemon (Mitte)

In der Einzelwertung erzielte Juliana 382 Ringe und erreichte mit dieser tollen Leistung das Finale als viertbeste Juniorin. Im Finalschießen erreichte Juliana den 7. Rang und rutschte an einer Medaillenvergabe vorbei.

Bereits Anfang Juli errang Juliana in der gleichen Disziplin bei den Hessischen Meisterschaften den Sieg in ihrer Altersklasse.

Zu diesen herausragenden Leistungen und Erfolgen gratulieren die Fuldabrücker Schützen herzlich und wünschen weiterhin Gut Schuss!

Der Sportschützenverein Fuldabrück 1968 e.V. lädt alle Mitglieder zur Monatsversammlung am Mittwoch, den 16. August 2017 ab 20.00 Uhr in die Schützenräume im Bürgerhaus, Parkstraße in Dennhausen/Dittershausen ein. Die Tagesordnung sieht folgende Themen vor:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Sportjahr 2017/2018 mit Berichten über sportliche Aktivitäten

4. Strukturreform Hessischer Schützenverband u.a. mit Bericht der letzten Kreisversammlung Schützenkreis 12 – Kassel-Ost

5. Anträge und Verschiedenes

Anträge müssen bis eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Martin Günther, eingereicht werden. Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

Der Vorstand

Mit dem 10. Wettkampf wurde die Saison für die LG-Auflageschützen unseres Vereins beendet. Bei der zweiten Mannschaft half ganz kurzfristig Brunhilde Riebensahm als Ersatz aus, bei der dritten Mannschaft hatten die Damen mit gesundheitlichen Handicaps leichte Probleme. In der ersten Mannschaft erreichte Martin Günther das maximale Ergebnis von 300 Ringen.

Fuldabrück 2 musste in Heiligenrode antreten, leider konnte der letzte Wettkampf nicht gewonnen werden.

Riebensahm, Brunhilde - 287 Ringe

Uffelmann, Reiner - 284 Ringe

Hofmann, Karl - 280 Ringe

Fuldabrück 2: 851 Ringe

Heiligenrode 1: 866 Ringe

 

Die 1. und 3. Mannschaft konnten jeweils mit einem Sieg bei den Kasseler-Traditions-Kanonieren punkten.

Schröder, Jacqueline - 284 Ringe

Siemon, Bettina - 292 Ringe

Schröder, Otto - 288 Ringe

Fuldabrück 3: 864 Ringe

KTK 2: 854 Ringe

 

Günther, Klaus-Dieter - 295 Ringe

Preuß, Irmgrid - 286 Ringe           

Günther, Martin - 300 Ringe           

Fuldabrück 1: 881 Ringe

KTK 1: 872 Ringe

 

In der Abschlussliste des Schützenkreises 12 Kassel-Ost belegten unsere Schützen mit den Durchschnittsergebnissen aller Wettkämpfe folgende Ranglisten:

Günther, Martin: Platz  2 mit 296,3 Ringen

Günther, Klaus-Dieter: Platz  5 mit 295,6 Ringe

Schröder, Jacqueline: Platz  8 mit 292,8 Ringe

Schröder, Otto: Platz  9 mit 292,6 Ringe

Siemon, Bettina: Platz 16 mit 291,3 Ringe

Riebensahm, Brunhilde: Platz 18 mit 291,0 Ringe

Uffelmann, Reiner: Platz 29 mit 288,0 Ringe

Preuß, Irmgrid: Platz 35 mit 286,7 Ringe

Günther, Renate: Platz 45 mit 284,2 Ringe

Hofmann, Karl: Platz 51 mit 281,3 Ringe

Nach der Auflösung der Schützenkreise und Schützengaue Ende Juni erfolgt durch die Strukturreform im Hessischen Schützenverband eine Neugliederung in Schützenbezirke. Wir sind gespannt, welche Auswirkungen die Veränderungen auf die neuen Wettkampfklassen und Meisterschaften haben werden. Nach der Sommerpause sollten Ergebnisse vorliegen.

Der Sportschützenverein Fuldabrück ist auch in diesem Jahr wieder Teil des Ferienbündnis Fuldabrück. Wir laden alle Kinder ab 8 Jahren herzlich dazu ein, mit uns Biathlon im Sommer zu entdecken. Am 5. und 12. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr an der Sporthalle Dörnhagen zeigen wir euch, was Sommerbiathlon ist, wie man läuft und mit dem Lichtpunktgewehr schießt. Zum Abschluss des Nachmittags wird es einen kleinen Wettkampf mit anschließender Siegerehrung geben. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,-€ pro Kind. Kommt vorbei und habt Spaß am Biathlon im Sommer!

Unsere Sportschützin Juliana schießt neben Ihren Gewehrdisziplinen erfolgreich Armbrust in der 10m-Disziplin. Nach den letzten zwei errungenen Hessenmeisterschaften (2015, 2016) hat sie in diesem Jahr an den vom Deutschen Schützenbund (DSB) in der Disziplin Armbrust ausgetragenen Sichtungsschießen und Qualifikationswettkämpfen erfolgreich teilgenommen. Juliana konnte am 21. und  22. Mai im bayrischen Plattling die WM-Qualifikation für die Disziplin Armbrust 10m als beste Juniorin (U23w) erringen und wird im Juli bei der Weltmeisterschaft Armbrust in Osijek (Kroatien) teilnehmen. Hierzu wird der DSB einen Vorbereitungslehrgang in München/Allach für insgesamt 36 WM-StarterInnen durchführen, die vom 10.-16. Juli bei der 19th IAU CROSSBOW WORLD CHAMPIONSHIP an den Start gehen.

WM-Qualifikation Juniorinnen (U23w): Juliana Siemon (mittlere Schützin) im Anschlag.

WM-Qualifikation Juniorinnen (U23w): Juliana Siemon (mittlere Schützin) im Anschlag.

Am Festumzug in Dörnhagen nahm auch unser Verein mit einer Gruppe teil.

 

Nach dem Umzug fand im Festzelt die Übergabe der Preise an die Gewinner des Preis- und Pokalschießens statt.

Insgesamt hatten 52 Teilnehmer die Gelegenheit genutzt, unter Anleitung mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt auf eine Entfernung von 50 Metern das Ziel zu treffen. Wir hatten den Eindruck, es waren alle mit Spass und Ehrgeiz dabei. Die drei besten Mannschaften erhielten Pokale, außerdem gab es für die drei besten Einzelschützen Wertgutscheine. Die Auswertung ergab folgende Gewinner:

Pokalschießen:

  1. Platz: Feuerwehr Dörnhagen - 338 Ringe
  2. Platz: MKM (Markus, Karina, Max) - 333 Ringe
  3. Platz: Tanzclub Fuldabrück - 318 Ring

Wertgutscheine für Einzelsieger:

  1. Preis: Bettenhäuser-Hartung, Jörg - 120 Ringe
  2. Preis: Otomann, Thomas - 118 Ringe
  3. Preis: Rode, Max - 117 Ringe

Spannend verlief die Auswertung, da bei den Nächstplatzierten dreimal 116 Ringe und zweimal 113 Ringe erreicht wurden.

Gewinner der nicht in Empfang genommenen Preise setzen sich bitte mit dem 1. Vorsitzenden Martin Günther unter Tel. 0561 – 43234 in Verbindung oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des Preis- und Pokalschießens und laden alle Interessenten, die nicht die Gelegenheit wahrnehmen konnten, zu einem unverbindlichen Probetraining ein (Kontaktaufnahme wie oben).